Jetzt anrufen +39 833 55 68 27

Der Kampf der Olivenbäume gegen die Xylella, Lucio Paiano von Oro del Salento bei Linea Verde auf Rai 1

Sonntag, 22. November, um 12.20 Uhr, auf Rai 1, wird Linea Verde, die bekannte Fernsehsendung, moderiert von Patrizio Roversi und Daniela Ferolla, das Thema Olivenbaum und die Gefahren, denen dieses nationale Monument gegenübersteht, insbesondere die Xylella, vertiefen.
Es werden spezielle Veredelungen von Leccino auf Ogliarola an jahrhundertealten Bäumen und die Geschichte eines jungen Mannes aus Apulien diskutiert, der darum bittet, in seine Heimat zurückzukehren, um in dieser schwierigen Zeit das Familienland zu bewirtschaften.

Olivenbäume sind seit jeher das Lebenselixier und das ultimative Symbol von Apulien, insbesondere des Teils, der als Salento bekannt ist. In der gesamten Region gibt es etwa 50 Millionen Olivenbäume, und unter diesen gibt es auch sogenannte “jahrhundertealte” Exemplare.

Leider wurde diese großartige Ressource, aus der das wahre “Gold” der italienischen Tische, das extra native Olivenöl, gewonnen wird, von einem Bakterium, der Xylella fastidiosa, angegriffen, das die Olivenbäume befällt, ohne die Qualität des Öls zu beeinträchtigen.

Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit wurde es 2013 in Apulien entdeckt, und es handelt sich um den 1. Fall in Europa. Laut dieser Kommission wurden in der Ebene von Lecce sogar 10% dieser Pflanzen gefällt.

Dieses Bakterium verursacht das Absterben der Pflanzen.

Leider haben die Techniker des EU-Ausschusses vor einigen Monaten entschieden, dass die von der Xylella fastidiosa befallenen Olivenbäume in Apulien gerodet werden müssen.
Dieser Schluss wurde von den Bauern in Salento mit Empörung und Erstaunen aufgenommen, die überzeugt sind, dass ihre und unsere wunderschönen Olivenbäume geheilt werden können.

Sie haben verschiedene alternative Lösungen vorgeschlagen, wie das Suchen nach resistenten Sorten, die Verwendung spezieller Veredelungen und die Einigkeit, dass die Rodung nicht die ideale Lösung ist, sondern dass die Forschung fortgesetzt werden muss.

Um eine Lösung zu finden, die die unsinnige Rodung, die von der Europäischen Union gewollt ist, stoppen kann, wurde am 16. November ein Team von Experten gegründet, das eine Forschung zur Krankheit koordinieren wird, und zu diesem Zweck hat die Region Apulien mehrere Millionen Euro bereitgestellt.

Dieses Team wird in Koordination mit dem Institut des Ministeriums für Agrarpolitik, Maurizio Martina, arbeiten, der in den letzten Tagen Offenheit in Bezug auf die Grenze für die Neupflanzung dieser Pflanzen gezeigt hat. Zu diesem Zweck wird die Provinz Lecce zu einem echten Forschungsfeld werden.

Unter den vielen Bauern dieses wunderbaren und großzügigen Landes ist auch Lucio Paiano, 35 Jahre alt, der nach einigen Jahren im Norden beschlossen hat, in seine Heimat zurückzukehren und diesen Weg als Bauer zu beschreiten.

Sicherlich keine leichte Wahl, aber nur diejenigen, die eine tiefe und grenzenlose Liebe zu ihrem Land haben, können das verstehen, eine Liebe, die Apulien mit seinen Olivenbäumen verbindet, die großzügigen Kinder einer Region, die noch viel zu bieten hat.

Der Termin bleibt für Sonntag, 22. November, um 12.20 Uhr, auf Rai 1, in der Sendung Linea Verde zusammen mit Patrizio Roversi und Daniela Ferolla

Geschrieben von Aurora De Donatis

Patrizio Roversi Lucio Paiano Oro del Salento
Patrizio Roversi Lucio Paiano Oro del Salento
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10% discount

Subscribe to our newsletter and we will send you a 10% discount for your first order.

10% di sconto. Subito.

iscrivendoti gratuitamente alla newsletter riceverai un codice sconto per usarlo nel nostro shop

10% Willkommensbonus

Wenn Sie den Newsletter kostenlos abonnieren, erhalten Sie einen Rabattcode, den Sie in unserem Shop einlösen können